Vanessa Wein

Arbeitsschwerpunkte

Materialität und Medialität
Wissenssoziologie
Bildungssoziologie
Qualitative Methoden

 

Universitäre Bildung

09/2013 Master of Arts
Titel der Arbeit: Luca was a great host. Couchsurfing als vermittelte soziale Praxis
2011-2013 Studium der Soziologie, Institut für Soziologie, Johannes Gutenberg-Universität Mainz
08/2011 Bachelor of Arts
Titel der Arbeit: Stumme Teilnehmer im Sprachunterricht
2008-2011 Studium der Soziologie (Kernfach) und Erziehungswissenschaft (Beifach), Johannes Gutenberg-Universität Mainz

 

Berufliche Tätigkeiten / Akademische Stellen

seit 10/2016 Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Institut für Soziologie, Johannes-Gutenberg-Universität Mainz
09/2015-09/2016 Elternzeit
2013-2015 Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Institut für Soziologie, Johannes-Gutenberg-Universität Mainz

 

Dissertationsprojekt

Digitale Choreografie. Praxis- und Zeitentwurf in Online-Welten
Jeder Nutzer des Internets hinterlässt unweigerlich Spuren über sich selbst (Wer?), über den Standort (Wo?), den Zeitpunkt (Wann?) und den Zeitraum der Nutzung (Wie lange?). Diese Spuren – d.h. schriftliche Protokolle – zu erzeugen, sie zu Daten zu verdichten und lesbar ... [weiterlesen]

Publikationen

Aufsätze in Fachzeitschriften
Digitale Dokumente und Soziologie der digitalen Analyse. Zur Repräsentation entfernter Gebrauchsweisen. In: Zeitschrift für Qualitative Forschung (1) (2020). Schwerpunktheft: Qualitative Online-Forschung: Methodische und methodologische Herausforderungen (Hg.: Thomas Schmidt-Lux/Monika Wohlrab-Sahr) (im Erscheinen).

Lehrtätigkeit

Qualitative Methoden

Seminar Forschungswerkstatt I (Ethnographie, Grounded Theory) (WiSe 2016/17, SoSe 2018)
Seminar Forschungswerkstatt II (M.A.) (SoSe 2017, WiSe 2017/18, WiSe 2019/2020)

Bildungssoziologie

Seminar Gleichheit und Differenz in Schule und Unterricht (regelmäßig ab SoSe 2013 bis SoSe 18, WiSe 2019/20)
Seminar Kommunikation und Interaktion (WiSe 2014/15, SoSe 2015, SoSe 18)

 

Vorträge

Digitale Materialität. Analyse des Digitalen und Soziologie der Digitalisierung; AK Organisation und Digitalisierung in der Sektion Organisationssoziologie der DGS (Berlin, März 2020).

Tele-Observation. Use-Trace-Production. Media Ethnography. Workshop: Where is the Action? Cooperative Media Practices in Ethnographic Fieldwork. Universität Siegen (sfb1187).

Sonstiges

2010-2013 Stipendium der Hans Böckler Stiftung